Traditionelle und alternative Heilmethoden in Hessen

Kliniken

Hier finden Sie  Informationen und Adressen von Fachkliniken betreffend vielfältige Indikationsgebiete und spezielle Problemstellungen sowie auch überregionale Adressen von Arztpraxen.

Orthopädische Rehabilitation in Hessen

Durch die drastischen Sparmassnahmen im Gesundheitswesen gab es eine Krise in den hessischen Heilbädern, Kliniken mussten geschlossen werden, die Kurorte kamen in große finanzielle Nöte. Mittlerweile sind zwei Tendenzen erkennbar:

–    Die Heilbäder machen attraktive Angebote auch für Selbstzahler und haben dadurch wieder viele Menschen für Kurmaßnahmen zurück gewonnen.

–    In der Gesundheitspolitik hat man zumindest teilweise erkannt, dass sie ohne die qualifizierte Leistung der Kurkliniken nicht auskommen. Rehabilitation ist die Voraussetzung für die Wiedereingliederung in den Alltag und das Berufsleben. Längere krankheitsbedingte Ausfälle oder gar vorzeitige Berentung werden dadurch vermieden, denn diese sind letztlich viel teurer als gezielte Rehabilitation.

In den hessischen Heilbädern gibt es landesweit ein sehr großes Angebot an stationärer Rehabilitation für orthopädische Erkrankungen.

Diese sind im wesentlichen für Patienten mit:
–    Gelenkoperationen / Endoprothesen
–    Bandscheibenoperationen / Spondylodesen (Wirbelversteifung)
–    Nachbehandlung von Frakturen
–    Rheumatische Erkrankungen
–    Degenerative Gelenkerkrankungen (Arthrosen)
–    Entzündliche Gelenkerkrankungen (Arthritis)
–    Degenerative und entzündliche Wirbelsäulenerkrankungen
–    Osteoporose
–    Sportverletzungen und Sportschäden

Die Behandlungskonzepte haben sich in den letzten Jahren an die neuen Erkenntnisse der wissenschaftlichen Forschung angepasst.

Im Vordergrund steht das Angebot der aktiven Therapie, d.h. Bewegung und Belastung des Patienten mit dem Ziel, durch gezielte Bewegung eine dauerhafte Schmerzreduktion zu erreichen.

Neben den klassischen physikalischen Anwendungen wie Massagen, Packungen, Wärme- und Elektrotherapie geht es heutzutage vor allem um das aktive Mitmachen des Patienten, ihm wieder Vertrauen in die Beweglichkeit des eigenen Körpers zurückzugeben.

Die Angebote sind individuell auf den einzelnen Krankheitsfall zugeschnitten:
–    Medizinische Trainingstherapie
–    Ergometertraining
–    Laufbandtraining
–    Nordic Walking
–    Schwimmen- Aquatherapie
–    Beratung zu angepasstem Sport zuhause im Alltag
–    Aktives Training mit Hilfsmitteln
–    Funktionelles Training

Viele Menschen mit orthopädischen Erkrankungen sind auch von anderen chronischen Krankheiten betroffen, z.B. Übergewicht, Diabetes, Herz- und Kreislauferkrankungen. Daher bieten die Rehakliniken gleichzeitig Programme zur Gewichtsreduktion, Ernährungsberatung und Entspannungstraining.


Homöopathisches Kompetenzzentrum Bad Niedernau

72108 Rottenburg-Bad Niedernau, Badstraße 85
Ambulantes und stationäres Therapiezentrum, Therapie für Körper, Geist und Seele
Telefon: 07472-936637-0, E-Mail: info@emil-schlegel-klinik.de
Internet: http://www.emil-schlegel-klinik.de

Dr. med Gabriele Tille
Dr. Gabriele Tille

Weitere Informationen über die Naturheilpraxis Dr. med Gabriele Tille finden Sie unter:
www.naturheilverfahren-hessen.de

Urheberrechtliche Hinweise:
Dieser Blog wird auch als RSS Feed angeboten. Es ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht, diesen RSS-Feed in die eigene Internetseite einzubinden oder an anderer Stelle zu veröffentlichen. Dessen ungeachtet, gilt für alle Texte, die in elektronischer Form auf diesen Internetseiten angeboten werden, das Urheberrechtsgesetz (Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte). Einzelne Vervielfältigungen, dürfen alleinig zu privatem und sonstigem eigenen Gebrauch angefertigt werden ( § 53 UrhG ). Jede weitere Nutzung und Verbreitung der Texte ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet. Die Entnahme von Teilen meiner Website ist nicht gestattet und wird überprüft.