Traditionelle und alternative Heilmethoden in Hessen

Neuer Therapieansatz bei chronischer Erschöpfung

Chronische Erschöpfung, chronische Müdigkeit, Fatigue, viele Ausdrücke für ein Gefühl des „Nichtmehrkönnens“. Jeder Handgriff, jeder Schritt wird zu viel. Besonders häufig findet man diese Situation bei Krebspatienten, entweder, wenn der Krebs unbemerkt schon weit fortgeschritten ist, häufiger aber wenn die Behandlung mit Operation, Chemo- und Strahlentherapie nicht nur den Krebszellen sondern dem ganzen Körper schwer zugesetzt hat.

Inzwischen wurde diese Erschöpfung besonders oft bei Brustkrebspatientinnen dokumentiert. Aber auch nach schweren Infektionskrankheiten, bei der Fibromyalgie oder bei der Multiplen Chemikaliensensibilität (MCS) kann die extreme Müdigkeit und Erschöpfung sehr belastend sein.

Bei all diesen Erkrankungen geht man davon aus, dass Reparatursysteme des Körpers überfordert sind. Einen zentralen Platz zur Reparatur von Schäden, Entgiftung und Wiederaufbau nimmt das Glutathionsystem ein. Glutathion wird vom Körper selber produziert, aber wenn zu viel benötigt wird, kann es sein, dass die Produktion nicht ausreicht.

Deshalb wird schon länger versucht, neben der Nahrungsergänzung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen im Rahmen einer orthomolekularen Medizin auch Glutathion zu ersetzen. Aber auf seinem Weg in die Zelle, wo es die Motoren des Zellstoffwechsels, die Mitochondrien, antreiben soll, kommt es nicht in genügend hoher Menge an. Es wird einfach zu früh abgebaut.

Ein Biochemiker, Dr. med. habil. Gerhard Ohlenschläger,  hatte die geniale Idee, ein Glutathionmolekül zu entwickeln, das erst in der Zelle das hilfreiche Glutathion freisetzt. Er versah es mit einem kleinen Anhängsel, indem er es acetylierte. So entstand das S-Acetylglutathion (SAG), nach demselben Muster, wie sie es von ASS, der Acetylsalicylsäure, kennen, dem meistgebrauchten Schmerzmittel und Entzündungshemmer. Und jetzt kommt es sogar in der Zelle an, wenn es als Tablette geschluckt wird.

Lesen Sie hier weiter, wie S-Acetylglutathion bei fatigue eingesetzt werden kann und was es noch für günstige Eigenschaften auf Ihre Gesundheit haben kann: http://www.netzwerk-frauengesundheit.com/neuer-therapieansatz-bei-chronischer-erschopfung/

Dr. med Gabriele Tille
Dr. Gabriele Tille

Weitere Informationen über die Naturheilpraxis Dr. med Gabriele Tille finden Sie unter:
www.naturheilverfahren-hessen.de

Urheberrechtliche Hinweise:
Dieser Blog wird auch als RSS Feed angeboten. Es ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht, diesen RSS-Feed in die eigene Internetseite einzubinden oder an anderer Stelle zu veröffentlichen. Dessen ungeachtet, gilt für alle Texte, die in elektronischer Form auf diesen Internetseiten angeboten werden, das Urheberrechtsgesetz (Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte). Einzelne Vervielfältigungen, dürfen alleinig zu privatem und sonstigem eigenen Gebrauch angefertigt werden ( § 53 UrhG ). Jede weitere Nutzung und Verbreitung der Texte ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet. Die Entnahme von Teilen meiner Website ist nicht gestattet und wird überprüft.