Traditionelle und alternative Heilmethoden in Hessen

Wie Sie sich mit einer einfachen Methode von emotionalem Müll befreien können

Ärgern Sie sich manchmal auch über sich selbst, wenn Sie auf das Verhalten eines nahestehenden Menschen immer wieder mit Ungeduld reagieren, auch wenn Sie wissen, dass er es nicht böse gemeint hat? Oder spüren Sie manchmal innerlich ein so komisches Gefühl, das Sie sich gar nicht erklären können, das aber einfach ungut ist?

Auf der anderen Seite wissen Sie ja auch, wie Sie glückliche Gefühle beflügeln können. Es ist also keine Frage, dass unser tägliches Wohlbefinden oder Unwohlsein von Emotionen geprägt wird. Nur wissen wir oft nicht, dass und welche Emotionen dabei eine Rolle spielen.

Denn während unseres ganzen Lebens werden unsere Emotionen abgespeichert. Unverarbeitete Emotionen bezeichnet man auch als eingeschlossene Emotionen. Und da unser Körper aus Energie besteht, stören diese eingeschlossenen Emotionen unser Energiefeld. Das kann so weit gehen, dass eine unsichtbare eingeschlossene Emotion körperliche Beschwerden oder Krankheiten verursacht.

Ein amerikanischer Chiropraktiker, Dr. Bradley Nelson, hat sich mit diesen eingeschlossenen Emotionen beschäftigt und herausgefunden, dass man sie auf relativ einfache Art aufspüren und auflösen kann. Er benutzt dazu lediglich einen kinesiologischen Muskeltest, einen Magneten und bestimmte Fragen.

In seinem Buch „Der Emotionscode“, das jetzt auch auf Deutsch zu haben ist, beschreibt er seine Methode. Vielleicht denken Sie, das ist ja alles nichts Neues, das kenne ich schon von anderen energetischen Methoden.

Ganz neu ist jedoch, dass er eine „Herzmauer“ beschreibt, die viele Menschen in sich als Schutzwall vor Verletzungen aufgebaut haben und die man Stück für Stück abbrechen muss, um sich emotional besser zu fühlen.

Weitere Informationen unter Netzwerk Frauengesundheit.

Dr. med Gabriele Tille
Dr. Gabriele Tille

Weitere Informationen über die Naturheilpraxis Dr. med Gabriele Tille finden Sie unter:
www.naturheilverfahren-hessen.de

Urheberrechtliche Hinweise:
Dieser Blog wird auch als RSS Feed angeboten. Es ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht, diesen RSS-Feed in die eigene Internetseite einzubinden oder an anderer Stelle zu veröffentlichen. Dessen ungeachtet, gilt für alle Texte, die in elektronischer Form auf diesen Internetseiten angeboten werden, das Urheberrechtsgesetz (Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte). Einzelne Vervielfältigungen, dürfen alleinig zu privatem und sonstigem eigenen Gebrauch angefertigt werden ( § 53 UrhG ). Jede weitere Nutzung und Verbreitung der Texte ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet. Die Entnahme von Teilen meiner Website ist nicht gestattet und wird überprüft.