Traditionelle und alternative Heilmethoden in Hessen

Desensibilisierung

Allergie gegen Hausstaubmilben

Sichere und effektive Therapie mit der sublingualen Immuntherapie ( SLIT) bei Allergien gegen Hausstaubmilben.

Etwa 15- 20% aller Allergiker leidet unter einer Hausstauballergie, die ihm nicht nur saisonal, sondern ganzjährig große Probleme bereiten kann. Eigentlich handelt es sich nicht direkt um eine Allergie gegen Hausstaub, sondern um eine Überempfindlichkeit gegen den Kot der Hausstaubmilben.
Ein besonders großes Reservoir für die Milben ist die Matratze, dort können sich die Milben von den abgestoßenen menschlichen Hautschüppchen ernähren und finden ein für sie optimales Mikroklima vor. Milben leben etwa 2-4 Monate und produzieren in dieser Zeit das Mehrfache ihres Körpergewichtes an Kot. Dieser gelangt über die Zimmerluft in die Atemwege des Menschen und kann einen allergischen Schnupfen, eine allergische Bindehautentzündung und Asthma auslösen.
In der kalten Jahreszeit, wenn die Räume beheizt und nicht immer ausreichend belüftet werden, nehmen die Symptome deutlich zu.
Nun kann man sich vor den Milben eigentlich nicht richtig schützen, da sie in der ganzen Wohnung, in Vorhängen, Polstermöbeln, Teppichen und sogar Plüschtieren vorkommen können.
Die effektive Behandlung einer Hausstauballergie beruht auf mehreren Säulen:

–    Vorbeugende Maßnahmen für den Milben- Schutz daheim
–    Verwendung von milbendichten Bezügen für die Betten ( Encasings )
–    Milben- Hyposensibilisierung mit der SLIT – Methode

Viele Allergologen verwenden wegen der Anwenderfreundlichkeit nur noch die sublinguale Immuntherapie mit Staloral300 Milbe® bei Hausstaubmilbenallergie.
Die Therapie erfolgt ganzjährig und kann jederzeit begonnen werden. Schon im ersten Anwendungsjahr lassen sich eine signifikante Abnahme der Allergiesymptome nachweisen, auch die Lungenfunktionswerte bessern sich.
Daher kann die eigentlich für drei Jahre empfohlene Therapiedauer schon nach dem 2. Jahr beenden, wenn es den betroffenen Menschen gut geht.

Allergie gegen Frühblüher – jetzt effektiv und sicher behandeln mit der sublingualen Immuntherapie (SLIT )

Immer, wenn der lang ersehnte Frühling vor der Tür steht, können sich nicht alle Menschen darüber freuen; der jährliche Heuschnupfen mit laufender Nase, Augentränen oder Asthma macht ihnen das Leben schwer.

Um Abhilfe zu schaffen, unterziehen sich viele Menschen vor der Allergiesaison einer mehrjährigen Desensibilisierung beim Allergologen. Dieses Verfahren ist teuer, zeitaufwändig und wird nicht immer durchgehalten.

Seit einigen Jahren gibt es nun Hoffnung für Allergiker:
Die Deutsche Gesellschaft für Allergologie und Klinische Immunologie hat eine Leitlinie zur Anwendung der oralen ( sublingualen ) Immuntherapie mit Tropfenlösungen herausgegeben.
In großen randomisierten Studien konnte der Nachweis erbracht werden, dass die orale Hyposensibilisierung mit den Präparaten Staloral Birke® und Staloral Birke/ Erle/ Hasel® schon während der ersten Saison wirksam ist und dass diese Wirksamkeit über 2 weitere Jahre zunimmt.
Die Therapie ist sicher und nebenwirkungsarm. Deswegen ist sie nun auch bei Kindern ab dem fünften Lebensjahr zugelassen.

Dr. med Gabriele Tille
Dr. Gabriele Tille

Weitere Informationen über die Naturheilpraxis Dr. med Gabriele Tille finden Sie unter:
www.naturheilverfahren-hessen.de

Urheberrechtliche Hinweise:
Dieser Blog wird auch als RSS Feed angeboten. Es ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht, diesen RSS-Feed in die eigene Internetseite einzubinden oder an anderer Stelle zu veröffentlichen. Dessen ungeachtet, gilt für alle Texte, die in elektronischer Form auf diesen Internetseiten angeboten werden, das Urheberrechtsgesetz (Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte). Einzelne Vervielfältigungen, dürfen alleinig zu privatem und sonstigem eigenen Gebrauch angefertigt werden ( § 53 UrhG ). Jede weitere Nutzung und Verbreitung der Texte ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet. Die Entnahme von Teilen meiner Website ist nicht gestattet und wird überprüft.